Presse

Pickawood, der Online-Tischler, wurde 2012 gegründet und hat seitdem über vierzig Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet. An seinem Hamburger Hauptsitz beschäftigt das Unternehmen mehr als 30 Mitarbeitende. Durch die Zusammenarbeit mit Tischler- und Schreinerbetrieben kann Pickawood nahezu jedes erdenkliche Möbelstück liefern. Neben zwölf Massivholzarten stehen als Material auch Multiplex, MDF und Dekor zur Auswahl, sowie verschiedenste Ölungen, Dekore und Farben. Bei der Kreation ihres Möbelstücks können ​Interessierte sich von erfahrenen Einrichtungs-Expert:innen beraten lassen. Darüber hinaus planen Interior-Designer:innen und Holzbau-Ingenieur:innen zusammen mit Kunden individuelle Lösungen für Büros, Läden und Praxen.

Pressekontakt

Sie sind Journalist:in und suchen Zahlen, Daten und Fakten zu unserem Unternehmen? Sprechen Sie uns gerne an. Ihr Ansprechpartner für alle Pressefragen ist Nico Babilon.

Nico Babilon
Rödingsmarkt 20
20459 Hamburg

E-Mail: [email protected]

Pressekit

Die folgenden Fotos im Pressekit können Sie für Ihre Berichterstattung unter der Quellenangabe "Pickawood" frei verwenden. Falls Sie weiteres Bildmaterial benötigen, sprechen Sie uns bitte an.

Pickawood in den Medien

Deutsche Startups: "Viele Kunden nutzen die freie Zeit zum Planen und Einrichten"

"Erstmal ist jetzt natürlich die Krise zu überwinden. Unsere konkreten Ziele sehen aber so aus, dass wir unsere Pläne für zwei neue Showrooms umsetzen möchten. Ferner steht auch eine Erweiterung unseres Sortiment an", sagt Tim Ehling, Gründer von Pickawood. Weiterlesen

14. April 2020

Absatzwirtschaft: "Pickawood: Mit Möbeln nach Maß zum Milliarden-Umsatz"

Bei Pickawood können sich Kunden über einen Online-Konfigurator Möbel nach Maß erstellen. Das 2012 gegründete Unternehmen will sich in der Möbelbranche etablieren und hat die Vision für mehr als eine Milliarde Euro Umsatz. Pickawood-Gründer Tim Ehling erklärt im Interview, wie er die ambitionierten Wachstumspläne in die Tat umsetzen will. Weiterlesen

12. November 2019

Wallstreet:online: "Mit Nachhaltigkeit zum Wachstumschampion 2017"

Ein Start-up-Unternehmen hat in der Regel mit gewissen Schwierigkeiten zu kämpfen. Fehlende Liquidität, unausgereifte Prozessstrukturen sowie ein komplizierter Markteinstieg sind in den meisten Fällen nicht vermeidbar. Der Online-Tischler pickawood GmbH hat es in den vergangenen Jahren mit viel Leidenschaft und Einsatz geschafft, derartige Hindernisse zu überstehen, so dass er zum führenden Online-Tischler aufgestiegen ist. Tim Ehling von pickawood erzählt im Interview über die faszinierende Entwicklung. Weiterlesen

25. Januar 2019

Ambista: "Pickawood setzt auf Maßmöbel und Online-Marketing"

Immer mehr Möbelkunden meiden Massenware. Diesen Trend hat auch das Hamburger Einrichtungsunternehmen Pickawood erkannt und will daraus Profit schlagen. Angepeilt ist eine Umsatzsteigerung um 50 Prozent – und zwar mit Möbeln nach Maß. Doch wie macht Pickawood das genau? Weiterlesen

8. November 2018

Hamburger Abendblatt: "Möbel nach Maß – der neue Trend in Hamburg"

Das Unternehmen Pickawood will den Umsatz im nächsten Jahr um 50 Prozent steigern. Immer mehr Kunden meiden Massenware. Weiterlesen

3. November 2018

Ostsee-Zeitung: "Pilz aus Asien bedroht die Esche"

Bundesweit suchen Forstleute nach resistenten Bäumen. Dazu läuft in MV ein mit 750 000 Euro gefördertes Projekt. Weiterlesen

26. Mai 2018

Focus: "Asiatischer Pilz Hymenoscyphus fraxineus bedroht die deutsche Esche"

Beim Blick hinauf zu den Baumwipfeln legt sich auch die Stirn von Marco Schrader in Falten. Es ist Mai und ringsum treiben die Bäume frisches Grün. Doch bei einigen ragen die Äste laublos in den blauen Frühlingshimmel. Es sind Eschen. Sie haben den Kampf gegen einen aggressiven, aus Asien eingeschleppten Pilz verloren. Weiterlesen

21. Mai 2018

OMR: "Mates of Nature, Pickawood, Okäse: Sind Online-Marketer die besseren Gründer?"

Eine gute Geschäftsidee ist das Eine. Das Know-how, diese Idee unter die Leute zu bringen, ist mindestens genauso wichtig. Wer als Marketingprofi eine gute Firmenidee hat und bereit ist, ordentlich Arbeitszeit in das eigene Baby zu investieren, spart nicht nur am Marketing-Budget. Weiterlesen

16. Januar 2018